Startseite | Datenschutz | Kontakt - Impressum

Fristbeginn und Form der Aufbewahrung

Der Lauf der Aufbewahrungsfrist beginnt mit dem Abschluss des Kalenderjahres, in dem die jeweiligen Unterlagen und Schriftstücke erstellt oder die letzte Eintragungen vorgenommen wurden.

Beispiele:
- Handelsbücher – mit Ablauf des Jahres, in dem die letzte Eintragung gemacht wurde
- Inventar – Ablauf des Aufstellungsjahres

Mit Ausnahme von Eröffnungsbilanzen, Jahres- und Konzernabschlüssen können die aufzubewahrenden
Unterlagen auch als Wiedergabe auf einem Bild- oder anderen Datenträger aufbewahrt werden. Auch die Aufbewahrungsform muss dabei den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung entsprechen. Sowohl die Übereinstimmung mit den Unterlagen als auch deren Verfügbarkeit muss während der Dauer der Aufbewahrungsfrist jeder Zeit gewährleistet sein.

QUELLE: IHK 09-04